Wäsche richtig waschen: So einfach ist es!

Wäsche richtig waschen Tipps

Vorbereitung

· So verfärbt sich nichts: Vor dem Waschen sollten Sie die Wäschestücke nach ihrer Farbe sortieren. Kategorien: Schwarz, bunt (dunkel), Bunt (hell) und weiß.

· Feinstrumpfhosen und BHs und Spitzenwäsche allgemein sollte zum Waschen in einen Kopfkissenbezug gesteckt werden. So werden die Materialien geschont und es kommt nicht zu Rissen und Laufmaschen.

· Kordeln z.B. von Sportjacken sollten immer verknotet werden, da sie sich ansonsten in der Trommel verfangen könnten.

· Um ein echtes Desaster zu verhindern, sollte man die Kleidungsstücke vor dem Waschen sorgfältig auf Papiertaschentücher und ähnliches untersuchen. Das erspart einem den Ärger hinterher!

· Kratzige Wollpullis sollte man mit Haarshampoo einweichen (der Trick funktioniert auch mit einer Haar-Kur) – So werden sie wieder schön weich.

· T-Shirts oder Hosen mit Aufdruck sollten immer auf links gewaschen werden.

Waschmittel

Teuer ist nicht unbedingt auch gut. Die Stiftung Warentest hat bewiesen, dass einige Billigmarken bessere Ergebnisse erzielten als die teuren Produkte.

Benutzen Sie das richtige Waschmittel

Colorwaschmittel – für Buntes bei ca. 40 Grad, Feinwaschmittel – für feine Synthetik und leichte Gewebe, Wollwaschmittel – für Wolle und Seide, Flüssigwaschmittel – für dunkle Wäsche und Synthetikfasern.

Handwäsche

Bei der Handwäsche können Sie das ausbleichen der Farben verhindern indem Sie dem Wasser einen kleinen Schuss Essig hinzufügen.

Pfelegsymbole

Achten Sie immer auf die Pflegesymbole auf den Etiketten in den Kleidungsstücken. So wissen Sie genau mit welcher Maximaltemperatur Sie waschen dürfen!

Waschmaschine

Strom und Wasser sind teuer – achten Sie deshalb immer darauf, dass die Waschmaschine voll beladen wird. Zwischen der Wäsche und der Trommel sollte allerdings immer noch eine Handbreit Luft passen.

Flecken

Ein mehr an Waschmittel löst das Problem auch nicht. Behandeln Sie die Flecken vor dem Waschgang gezielt mit Fleckenentferner vor und waschen Sie das Kleidungsstück dann ganz normal. Zu viel Waschmittel könnte nur noch zusätzliche weiße Flecken auf dem Stoff hinterlassen.

Trockner

Ein Trockner verbraucht viel Energie (3x mehr als eine Waschmaschine). Wer einen Balkon oder Trockenraum besitzt, sollte seine Wäsche vielleicht lieber dort trocknen. Zudem leiden manche Gewebe im Trockner (Pflegeetiketten aufmerksam durchsehen).

 

Bildquelle: ©  jill111 / pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.